Palast von Alhambra

Ich habe ein neues Spiel ergattert. Der Palast von Alhambra. Ich habe diesen Spieleklassiker schon länger auf der Liste und jetzt musste ich es einfach haben. Da ich mich kenne und irgendwann eh alle Erweiterungen dazu brauche, habe ich gleich bei der Big Box zugegriffen 🙂

Ich habe das Spiel vorher noch nie gespielt und habe es heute zu zweit und nur mit dem Grundspiel angezockt. Erster Eindruck: begeistert 😀

Die Regeln sind super einfach. Trotzdem hat das Spiel eine nicht zu unterschätzende Tiefe. Man muss oft überlegen welcher Zug am meisten Sinn macht. Verbaue ich jemandem etwas, indem ich ihm ein für ihn wichtiges Plättchen vor der Nase wegkaufe oder verfolge ich meine eigenen Ziele? Macht es Sinn in meiner Alhambra aufwendig etwas umzubauen oder nehme ich meine Aufteilung nun so hin wie sie ist…

Der dritte imaginäre Spieler Dirk stört nicht im Geringsten. Normalerweise finde ich solche Notlösungen für das Spiel zu zweit immer etwas schwach, aber hier kann die Variante überzeugen.

Ich bin sehr gespannt auf weitere Partien mit mehr (bis zu 6!) Spielern und den zahlreichen Erweiterungsmodulen.

Kann mir jemand verschiedene Module besonders empfehlen? Ich bin zunächst etwas von der Menge erschlagen 🙂

Hier noch ein paar Schnappschüsse:

Aufbau der zum Verkauf stehenden Teile und des verfügbaren Geldes:

20160417_191053

 

Meine fertige Alhambra zum Ende des Spiels:

20160417_193518

Der endgültige Punktestand. Der imaginäre Spieler Dirk (grün) hat uns abgezockt. Mein Freund war blau und ich orange 🙁

20160417_193748

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.