Ina zockt… Pandemic Legacy (Spoiler-frei!)

Vor einigen Wochen haben wir Pandemic Legacy begonnen und es war sofort nicht nur die Seuche sondern auch die Sucht ausgebrochen. Ich besitze bereits das normale Pandemie und bin davon nicht der riesen Fan. Es ist durchaus ein gutes Spiel, aber bei mir kam dabei bisher nie das Feeling auf eine Seuche zu bekämpfen sondern eher so nach dem Motto: Aktion 1, ich entferne hier einen blauen Stein, Aktion zwei, ich gehe da rüber, Aktion 3 ich entferne hier noch einen roten Stein usw. Also insgesamt eher mechanische Abläufe als Spannung.

Ich wollte aber unbedingt mal ein Legacy-Spiel spielen und habe mir sagen lassen, dass sich dieses hier auch gut zu zweit spielen lässt. Man könne entweder jeder einen Charakter übernehmen oder sogar jeder zwei. Da die Anleitung letzteres aber nicht vorsieht, haben wir uns für die Variante entschieden, dass jeder einen Charakter spielt, was für uns auch vom Spielgefühl her besser rüber kommt, da man sich dann besser mit seiner Person identifiziert.

Für alle, die noch überlegen es zu kaufen: Holt es euch!

Es fängt an wie eine ganz normale Partie Pandemie. Nach und nach werden Regeln ergänzt, die Aufgaben erweitert, neue Elemente hinzugefügt und da ganze noch mit einer spannenden Story umrahmt. Man freut sich wie ein kleines Kind, wenn man eine Box öffnen darf. Karten zerreißen dagegen tut als echter Brettspiel-Fanatiker ein bisschen weh 🙂

Zu zweit spielt es sich super. Wir haben auch etliche Partien verloren, es wird also nicht zu leicht. Oft gingen die Missionen ganz knapp aus, was die Spannung bis zuletzt hoch hält. Was außerdem ein echter Vorteil ist: Ein Monat spielt sich locker in einer Stunde. Pandemic Legacy muss daher nicht abendfüllend sein, kann es aber, denn die Sucht sagt, dass man SOFORT weiter spielt, vor allem wenn man die Mission nicht geschafft hat. Man muss die Karten sorgfältig lesen und bei geöffneten Boxen oder Türchen immer darauf achten, dass man nichts übersieht. Einmal haben wir überlesen, dass wir eine Box öffnen dürfen, wodurch es auf einmal zu großen Unklarheiten kam (wichtige Neuerungen blieben uns ja im Verborgenen). Dann fing das Gewusel an… wo haben wir evtl. etwas übersehen? Naja, wir haben es gefunden 🙂

Was mir auch gut gefällt ist, dass das Spiel bei jeder Spiele-Runde anders verlaufen kann. Das kennt man bereits von Pandemie: einmal brennt es in Europa und der Kontinent verfällt, während man ein anderes Mal dort überhaupt keine Probleme hat, aber Asien geht dafür bspw. zu Grunde. Deshalb gibt es auch eine rote und eine blaue Edition zu kaufen. Man kann es also mehrmals beginnen und wird jedes Mal auf andere Probleme stoßen.

Einziger Nachteil des Spiels: Es werden ständig Regelerweiterungen in die Anleitung geklebt, andere Hinweise stehen dann auf Karten, oder in den Fähigkeiten der einzelnen Charaktere oder Regeln wurden nur einmal im Laufe des Legacy-Stapels vorgelesen, sodass es sich nicht vermeiden lässt, dass man Spielfehler macht. Irgendwo wird immer mal eine Kleinigkeit vergessen. Ich denke nicht, dass unsere Fehler Spiel entscheidend waren, aber so etwas ärgert mich, da ich das Gefühl habe, nicht „echt“ gewonnen oder verloren zu haben. Hier wäre es besser gewesen neue Regeln würden immer auf die letzten Seiten der Anleitung geklebt werden, sodass man diese vor jeder Runde nochmal lesen kann, anstatt sie zu den entsprechenden Stellen zu kleben. Wir haben das Spiel innerhalb von zehn Tagen durchgespielt, weil wir es kaum erwarten konnten. Wenn ich mir vorstelle, dass man eine Spielgruppe hat, die sich vielleicht nur alle vier Wochen trifft, frage ich mich wirklich, wie man sich alles behalten soll.

Nichts desto trotz sollte man sich dadurch nicht den Spielspaß verderben lassen, denn man erlebt hier von Mal zu Mal ein komplexeres Spiel, dass man erlebt wie einen Film. Zu schade, dass wir nun durch sind und die Schachtel jetzt im Schrank verstaubt. Aber sicher wird es irgendwann Season 2 geben, und dann werde ich mit dem Kauf mit Sicherheit nicht solange zögern!

P.S.: Auf Fotos habe ich in diesem Beitrag bewusst verzichtet, da ich nicht zu viel verraten möchte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.