Big Hole – Pig Hole

Pig Hole, oder wie ich es gerne nenne: das Schweinchenspiel habe ich zufällig im Internet gefunden.

Es besticht durch seine wunderschöne Aufmachung. Das Spiel besteht aus 60 putzigen Tierchen aus Porzellan und einem massiv gefertigten Holzkasten, der als Aufbewahrungsbox und Spielfeld dient.

IMG_20150204_191425

Es handelt sich zu 90 % um ein reines Glücksspiel. Jeder Spieler erhält die selbe Anzahl an Schweinchen, die er im Laufe des Spiels loswerden muss, indem man diese auf das Spielfeld setzt (immer auf die gewürfelte Zahl), oder eines bei einer gewürfelten Sechs in das Loch in der Spielmitte wirft.

Einziges „Problem“ bei der Geschichte: Würfelt man bspw. eine drei und auf dem dafür vorgesehen Feld ist kein Platz mehr frei, muss man alle Schweinchen vom gesamten Spielfeld zurück in seinen Vorrat nehmen.

In der ersten Runde wüIMG_20150204_191514rfelt jeder Spieler einmal, in der zweiten zweimal und ab der dritten Runde MUSS man einmal würfeln und darf dann selbst entscheiden ob und wie oft man nochmal würfelt. Hier gilt es also abzuschätzen, ob man noch eine Runde wagt, oder lieber nicht.

Dieses Spiel ist die perfekte Abwechslung zwischen ein paar denk-lastigeren Spielen und kann mit der ganzen Familie von jung bis alt gespielt werden. Wir werden es auch bald mal als Trinkspiel ausprobieren. Einfach immer einen Kurzen schnappen, wenn man das Feld nehmen muss 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein Gesellschaftsspiele-Blog