Schlagwort-Archive: Pferd

Ina zockt… Village

Caverna Spielbrett

Ich mag Worker-Placement-Spiele und von Stone Age und Agricola kannte ich es, dass man mit wenigen Arbeitern (Familienmitgliedern) beginnt und diese im Laufe des Spiels vermehren muss. Aber ein Spiel bei dem die Arbeiter sterben? Wo Aktionen Zeit kosten und wenn jemand das Zeitliche segnet kann das sogar sinnvoll sein? Das kannte ich noch nicht, also musste ich Village haben.

Und wirklich: Der Mechanismus überzeugt mich. Bei den meisten Aktionen kann ich entscheiden, ob ich wertvolle Aktionssteinchen verbrauche oder ob ich einen Arbeiter ausbilde, das kostet jedoch Zeit. Dafür sind die folgenden Produktionen mit diesem Arbeiter dann aber billiger. Beißt er früh ins Gras, hat sich die Investition aber evtl. auch nicht gelohnt, oder doch?

Verstorbene kommen in die Dorfchronik und besetzen einen Platz, je nach dem wo sie herkommen (Geistlicher, Handwerker…) und das bringt am Ende des Spiels Siegpunkte. Sind allerdings die entsprechenden Plätze bereits belegt, wandern die Arbeiter ins anonyme Grab, was leider keine Punkte bringt. Es gilt also abzuschätzen wann die eigenen Leute am besten das Zeitliche segnen und das kann dann durch Verwendung von Zeit bei den Aktionen beschleunigt werden.

Das Spiel bietet sehr viele Möglichkeiten, welche man allerdings nicht unbedingt alle nutzen muss. Man muss bspw. nicht auf Reisen gehen. In den meisten Spielen bisher habe ich allerdings immer versucht von allen Aktionen ein bisschen was zu schaffen, damit ich auch von jeder Sorte Arbeiter habe, um sie in die Dorfchronik zu bringen. Ich schaffe es bei diesem Spiel aber irgendwie nie mir einen gewissen Plan zu machen und eine bestimmte Strategie zu verfolgen. Ich agiere eher von Aktion zu Aktion und schaue spontan was Sinn machen könnte. Ich kann auch trotz mehrerer Runden Village noch nicht sagen ob irgendein eine Vorgehensweise besonders stark ist. Das Gute ist, dass ich gegen meinen Freund eigentlich immer gewinne 😀  Allerdings kann ich nach einem Spiel nicht sagen, was man besser machen könnte. Bei Agricola oder Mombasa weiß man meistens sofort, wo man wichtige Punkte liegen lassen hat. Das kristallisiert sich bei Village für mich nicht so wirklich raus, außer dass ich meistens schneller Zeit verbrate und damit schneller Leute in der Dorfchronik habe als Andreas.

Was ich schade finde ist, dass es bei unseren Partien zu zweit oft dazu kommt, dass die Steinchen am Ende einer Runde nur noch genommen werden ohne die entsprechende Aktion auszuführen, weil sie gerade keinen Sinn macht oder einfach nicht ausgeführt werden kann.

Trotzdem mag ich Village sehr gerne, ich spiele eben einfach drauf los und irgendwie bringen mich meine Aktionen doch immer zum Ziel. Andreas spielt es bald nicht mehr mit mir, wenn er nicht endlich mal einen Sieg einfahren kann 😉

Caverna Spieler-Tableau

Leider hatten wir noch nicht die Gelegenheit es mit mehreren Leuten zu spielen. Mich würde interessieren in wie weit sich das Spielgeschehen verändert.

Village ist vor allem schnell gespielt und daher lädt es immer mal wieder zu einer Runde ein. Zu Weihnachten habe ich die Erweiterung Village Port bekommen, die wir jetzt einmal gespielt haben. Ich fand die Aktion „Auf Reisen gehen“ schon immer eine der Besten. Mit der Schifffahrt wird das noch interessanter. Wir haben es sogar als etwas einfacher empfunden, weil man auf hoher See immer irgendetwas machen kann und wenn es Güter einladen ist, die man dann teuer verscherbeln kann. Ich freue mich schon auf die nächste Runde mit dieser Erweiterung, dann werden noch die neuen Aufträge getestet.

 

Village Inn hat uns bisher nicht so angesprochen, allerdings würden mich die Charaktere interessieren. Vielleicht kann mir jemand sagen wie die funktionieren und ob die Erweiterung generell zu empfehlen ist?

Ich habe mich von der Liste der 100 besten Spiele von Hunter und Cron inspirieren lassen und mir Flash Point bestellt. Das müsste heute ankommen und wird am Wochenende getestet. Außerdem steht eine weitere Partie Star Wars Rebellion an, Andreas will noch mal auf die Mütze haben 😉   Ich werde bald berichten.

P.S. Bei Bedarf könnt ihr eure Email-Adresse hinterlassen, dann werdet ihr über neue Beiträge auf diesem Blog informiert. LG Ina