Wizard

Vor kurzem habe ich zum ersten Mal das Kartenspiel Wizard ausprobiert. Da ich mit drei Leuten gespielt habe, die das Spiel bereits kannten, waren die simplen Regeln sehr schnell erklärt. Wer das Spiel kennt, weiß dass es lediglich darum geht mit seinen Zahlenkarten von 1 bis 13 in vier verschiedenen Farben Stiche zu machen (oder eben nicht). Der Clou des Spiels besteht darin, dass man nach austeilen der Karten schätzen muss wie viele Stiche man in dieser Runde machen wird. Macht man mehr oder weniger Stiche gibt es Minuspunkte. Bisher kannte ich nur das Spiel Trumpet, bei dem es darum geht so viele Stiche wie möglich zu machen, daher fiel es mir gar nicht so leicht, auch mal zu versuchen keinen Stich mehr zu machen, wenn mein angesagtes Ziel bereits erreicht war. Ich muss sagen, dass uns die Partie sehr großen Spaß gemacht hat, da man super seinem Nachbarn auch mal die Tour vermasseln kann, indem man mit einem Zauberer (Joker, der immer gewinnt) einen Stich nimmt, mit dem dieser fest gerechnet hatte 🙂

Sehr kurzweiliges und empfehlenswertes Spiel mit hohem Kommunikations- und auch Frustfaktor 😉

Am kommenden Wochenende ist wieder ein Spieleabend angesagt. Ich werde zeitnah ausführlich darüber berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.